Steuer-News

Die News zu Steuern, Personal, Finance usw. werden vom Haufe-Verlag (ohne Gewähr) zur Verfügung gestellt und dienen nur als Erstinformation. Eine individuelle Beratung kann dadurch nicht ersetzt werden.


Corona-Infektionsschutz Outdoor: Hamburger Maskenpflicht beim Joggen ist rechtmäßig

Auch beim Outdoor-Sport kann das Corona-Virus zuschlagen: An der bei Sportlern in Hamburg beliebten Alster, im Jenischpark und an der Elbe müssen Jogger an den Wochenenden eine Maske tragen. Das OVG hat die Rechtmäßigkeit dieser Anordnung bestätigt.

Redaktionstipp: Tipp der Woche: IT-Experten die Bewerbung leichter machen

Ob rechtliche Neuerungen, Personalstrategien für die Post-Corona-Zeit oder Führungsthemen: Jede Woche gibt die Online-Redaktion Personal HRlern und Führungskräften mit einem Praxistipp neue Anreize. Diese Woche mit einem Tipp für das Recruiting von IT-Experten.

Krankheit und Meldepflicht: Ansteckende Krankheit: Was muss der Arbeitnehmer mitteilen?

Eine Infektion mit dem Coronavirus muss dem Gesundheitsamt gemeldet werden - ebenso wie andere, im Infektionsschutzgesetz aufgeführte Krankheiten. Was bedeutet das für das Arbeitsverhältnis? Welche Pflichten haben erkrankte Arbeitnehmer bei ansteckenden Krankheiten ihrem Arbeitgeber gegenüber?

Schnell- und Selbsttests: Corona: So können Betriebe eine Teststrategie aufbauen

Der Einsatz von Corona-Tests ist dort nützlich, wo viele Menschen zusammenkommen. Im Betrieb geht es vor allem darum, die Beschäftigten vor einer Infektion zu schützen. Doch welche Personengruppen sollten vorrangig einen Test machen? Und welche Tests sind geeignet?

Rechtsreferendar fürchtete um seine Gesundheit: Maskenpflicht auch am Klausur-Sitzplatz im zweiten juristischen Staatsexamen

Die Examensteilnehmer im Bezirk des OLG Köln müssen während der Klausurprüfungen im zweiten juristischen Staatsexamen durchgängig eine medizinische Maske tragen. Die bisher geltende Befreiung während der Klausuren war rechtswidrig.  

Ladenhüter in der Corona-Pandemie: Außerplanmäßige Abschreibung und Sachspenden aufgrund des Lockdowns

Durch die Verhängung des Lockdowns wurde allen Geschäften ? mit Ausnahme der lebensnotwendigen Lebensmittelgeschäfte und Drogerien ? eine Zwangsschließung auferlegt. Wie die Einzelhändler mit ihren Waren, die sie durch den Lockdown nicht verkauft bekommen, umgehen können, erfahren Sie hier. Außerdem erfahren Sie, wie die von der Corona-Krise betroffenen Unternehmen ohne umsatzsteuerliche Mehrbelastung Waren spenden können.

Leiterin einer Seniorenpflegeeinrichtung darf nach Hygieneverstößen nicht beschäftigt werden

Die Leiterin einer Seniorenpflegeeinrichtung in Nordrhein-Westfalen darf auch weiterhin nicht beschäftigt werden, nachdem sie sich im Zusammenhang mit der Bekämpfung eines akuten Covid-19-Ausbruchs den Anordnungen des Gesundheitsamtes beharrlich widersetzt hat.

Förderprogramm: Finanzielle Unterstützung für die Einrichtung von Homeoffice-Arbeitsplätzen

Das Förderprogramm "go-digital" unterstützt kleine und mittelständische Unternehmen sowie Handwerksunternehmen dabei, digitale Strukturen für Homeoffice-Arbeitsplätze zu schaffen. 50 Prozent der Kosten für eine fachgerechte Beratung bei der Einrichtung von Homeoffice-Arbeitsplätzen können übernommen werden.

Gender Gap: Corona wirft Gleichberechtigung um Jahrzehnte zurück

Experten hatten bereits davor gewarnt, nun bestätigt der aktuelle Global Gender Gap Report des Weltwirtschaftsforums die Befürchtungen: Das Coronajahr 2020 hat die Gleichberechtigung der Frauen um Jahrzehnte zurückgeworfen.

Sozialversicherung: Kurzfristige Beschäftigung: Erneute Anhebung der Zeitgrenzen

Wie bereits 2020 sollen die Zeitgrenzen für eine kurzfristige Beschäftigung angehoben werden. Das wurde am 31. März 2021 im Bundeskabinett beschlossen. Zudem sollen Arbeitgeber künftig bei der Anmeldung einer kurzfristigen Beschäftigung eine automatisierte Rückmeldung über Vorversicherungszeiten der Beschäftigten erhalten.

Finanzhilfen (12. Update): Corona-Finanzhilfen: Die wichtigsten Programme und Antragsvoraussetzungen im Überblick

Zu den Corona-Finanzhilfen ergeben sich für die Empfangsberechtigten viele Fragen. Hier finden Sie einen Überblick über die aktuellen Programme und die Voraussetzungen zur Antragstellung. Auch die Überbrückungshilfe III der Bundesregierung und die Neuerungen bei den KfW-Krediten sind berücksichtigt.

Impfpass, Impfhaftung, mittelbare Impfpflicht?: Erneute Anpassung der Corona-Impfverordnung nach Wirbel um AstraZeneca

Die Kritik an Impfpriorisierung und -tempo erhält durch das Chaos um AstraZeneca neue Nahrung. Erst Anfang März war die CoronaImpfV auch mit Blick auf AstraZeneca geändert worden. Jetzt geht es wieder um dies Vakzin. Der Bundesgesundheitsminister passt die CoronaImpfV nach Beratungen mit Gesundheitsministern der Länder und der Kanzlerin an und ändert die Zielgruppe für AstraZeneca. Was gilt rechtlich außerdem für Impfungen und Impffolgen?

Das sollten Arbeitgeber und Arbeitnehmer wissen: Corona-Tests

Regelmäßige Tests sollen helfen, eine Covid-Infektion frühzeitig zu erkennen. Die Spitzenverbände der Wirtschaft appellieren dafür, den Beschäftigten Schnelltests im Betrieb anzubieten.

G-BA gibt bundesweite COVID-19-Ausnahmeregelungen vor

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat zuletzt am 18.3.2021 beschlossen, welche Ausnahmeregelungen für ärztlich verordnete Leistungen, für Verordnungen im Rahmen des Entlassmanagements sowie für Fahrten im Krankentransportwagen (KTW) ab dem 1.4.2021 aufgrund der COVID-19-Epidemie gelten.

Den Push für die Steuerberatung mitnehmen: Corona-Krise und Prozessoptimierung

Digitalisierung als Thema und als Schlagwort ist uns allen fast schon über und man mag es gar nicht mehr hören. Und ja, wir alle wissen, dass vieles digital funktioniert und machbar wäre. Nur wann? Wie? Mit wem? Jeder schaut in die Zukunft und übersieht, dass die Chance im "Ist" liegt - Im aktuellen Prozess. Kennen Sie Ihre Prozesse?

Ein Kommentar von Oliver Walle: BGM zwischen Lockdown, sinkenden Krankenständen und veränderten Herausforderungen

Die Corona-Pandemie belastet uns nun bereits seit einem Jahr. Wir befinden uns im Lockdown, ein weiterer könnte folgen, sollten wir die Inzidenz nicht weiter senken und vor allem das Impfen vorantreiben können.

Coronavirus: Krankschreibungen bei leichten Atemwegserkrankungen per Telefon bis 30.6.2021 möglich

Wer an leichten Atemwegserkrankungen leidet, kann telefonisch für bis zu 7 Tage krankgeschrieben werden. Ebenfalls können niedergelassene Ärztinnen und Ärzte eine Folgebescheinigung der Arbeitsunfähigkeit für weitere 7 Kalendertage telefonisch ausstellen. Diese Regelung gilt bis zum 30.6.2021.

Coronaimpfung durch Betriebsärzte nicht vor Juni 2021

Bundesweite Covid-19-Impfungen in den Unternehmen durch Betriebsärzte werden nicht vor Juni 2021 möglich sein. Eine entsprechende Neufassung der Impfverordnung fehlt noch. Ein einziges Modellprojekt läuft bei VW in Zwickau, dort impfen die Betriebsärzte bereits heute.

Advertorial: Video Recruiting: Recruiting in der Pandemie: Bewerbungsgespräch per Video

Noch immer stellt die Corona-Pandemie Unternehmen und öffentliche Arbeitgeber vor Herausforderungen. Wirtschaftliche Unsicherheit bringt Personalbeschaffungsprozesse zum Erliegen, es stellen sich aber auch ganz praktische Fragen: Wie laufen Bewerbungsgespräche möglichst ?Corona-konform? ab? Die Krise birgt Chancen für Innovationen. 

Corona-Bußgeldkataloge konkretisieren das IfSG: Maßnahmen und Sanktionen zur Corona-Abwehr nach dem aktuellen Infektionsschutzgesetz

Die flächendeckende Impfung hat begonnen und schürt Hoffnung auf ein ?normales? Leben. Solange aber die Infektionszahlen noch hoch sind, gilt es mit teils drastischen Maßnahmen die Virus-Ausbreitung zu stoppen. Das Infektionsschutzgesetz ist die Rechtsgrundlage für staatliche Eingriffe. Wie ändern sich die Abwehrmaßnahmen des Staats gegen Corona-regelwidriges Verhalten? Welche Bußgelder werden aktuell laut Corona-Bußgeldkatalogen verhängt?

BMF: KfW-Sonderprogramm verlängert und erhöht

Die Bundesregierung und die KfW verlängern das KfW-Sonderprogramm bis zum 31.12.2021 und erhöhen zum 1.4.2021 die Kreditobergrenzen.

Schul- und Kitaschließungen: Entschädigungsregelung für Kinderbetreuung im Lockdown erneut ausgeweitet

Eltern können Kinderkrankengeld beantragen, wenn sie ihre Kinder wegen Kita- oder Schulschließungen in der Coronapandemie zu Hause betreuen müssen. Der Bezug von Kinderkrankengeld in solchen Fällen ist rückwirkend ab 5. Januar 2021 möglich.

Coronavirus: Erleichterter Zugang zum Kurzarbeitergeld wird verlängert

Die bis zum 31. Dezember 2021 befristeten Erleichterungen für den Zugang zum Kurzarbeitergeld gelten nun auch für Betriebe, die bis zum 30. Juni Kurzarbeit eingeführt haben. Das geht aus der "Zweiten Verordnung zur Änderung der Kurzarbeitergeldverordnung" hervor, die am 1. April 2021 in Kraft treten soll.

Mal eben zwei Arbeitsrechtler verbraucht

Der Beschluss der Ministerpräsidentenkonferenz vom 22. März 2021 hatte für helle Aufregung gesorgt. Was sind Ruhetage? Was hat sich die Politik dabei gedacht? Einen Tag später musste die Kanzlerin zurückrudern. Diesen Eiertanz der Politik beleuchtet unser Kolumnist Alexander R. Zumkeller und wendet dabei streng wissenschaftliche Methoden an.

Keine Öffnungen aber auch keine Ruhetage: Lockdown ? 1.4.: Notbremse, Schnelltests, Impfbeschleunigung und doch keine Osterpause

Der Lockdown, vormals Wellenbrecher genannt, wurde oft verlängert, ver- und entschärft. Mit den Beschlüssen der Länderchefs und der Kanzlerin vom 22.3. gilt nun wieder ein verschärfter Shutdown bis einschließlich 1.4.2021. Mögliche Lockerungen mithilfe der weiter gültigen 5-Punkte-Strategie dürften die Ausnahme bleiben. Hinzu sollten zwei Oster-Ruhetage kommen, die schon wieder Geschichte sind.

Coronapandemie: Merkel nimmt zusätzliche Ruhetage an Ostern zurück

Der Beschluss von Bund und Ländern, den Gründonnerstag und Karsamstag zu Ruhetagen zu erklären, war auf massive Kritik gestoßen. Nun ist Bundeskanzlerin Angela Merkel zurückgerudert.

BMF: Verfahrensrechtliche Steuererleichterungen in der Corona-Krise verlängert

Die Finanzverwaltung verlängert die Regelungen, die für die von den Folgen der Corona-Krise betroffenen Steuerpflichtigen steuerliche Erleichterungen vorsehen.

Betriebliche Ausbildung: Düstere Zukunft für Azubis?

Auszubildende und Ausbildungsbetriebe sind verunsichert: Wie geht es weiter mit der Lehre im Betrieb? In welcher Form sind Abteilungsaufenthalte und Schülerpraktika möglich? Wie können sich angehende Azubis informieren? Ein Überblick über die aktuelle Situation in der Berufsausbildung.

Homeoffice: Klare Vereinbarungen für zu Hause treffen

Immer wieder kann es im Homeoffice zu Reibereien kommen. Und zwar nicht, weil die Kollegen nerven, sondern weil die Familie macht, was sie will. Deshalb ist es wichtig, klare Vereinbarungen zu treffen und die gemeinsame (Arbeits-)Zeit zu Hause zu planen.

Testpflicht: Coronatests im Betrieb ? was gilt für Unternehmen?

Im Vergleich zu PCR- und Antigen-Tests haben Corona-Selbsttests den großen Vorteil, dass Testungen schnell, günstig und ohne medizinisch geschultes Personal durchgeführt werden können. Viele Unternehmen bieten bereits kostenlose Tests für ihre Mitarbeitenden an. Welche arbeitsrechtlichen Vorgaben sind bei der Durchführung von Coronatests im Betrieb zu beachten?

News vom Haufe Steuer Office


Letzte Änderung am Montag, 15. Februar 2021.