Steuer-News

Die News zu Steuern, Personal, Finance usw. werden vom Haufe-Verlag (ohne Gewähr) zur Verfügung gestellt und dienen nur als Erstinformation. Eine individuelle Beratung kann dadurch nicht ersetzt werden.


Neues Geschäftsmodell im Homeoffice erarbeitet

Geschäftseinbruch, Unsicherheit und die Frage, wann die Normalität zurückkehrt. Michael Holdkamp, Geschäftsführer des Dienstreiseanbieters Baldaja, hat dies durchlebt ? und mit seinen Mitarbeitern ein neues Geschäftsmodell aufgebaut. Ein Erfahrungsbericht.

Tantra-Massagen sind in Essen trotz CoronaSchutzVO erlaubt

Ein Massagesalon, der sexuell stimulierende Tantra-Massagen anbietet, ist kein Bordellbetrieb. Die Gefahr der Ansteckung mit dem Covid-19-Virus schätzt das VG Gelsenkirchen bei Tantra nicht höher ein als bei anderen Wellnessmassagen. Außerdem sein bei Existenzbedrohung ein strenger Verhältnismäßigkeitsmaßstab anzulegen.

Pandemie-Gesetzesänderungen: Gutscheine statt Geld für Corona-bedingte Veranstaltungsabsagen

Seit dem 20.5.2020 ist eine gesetzliche Regelung in Kraft, wonach Veranstalter von Musik-, Kultur-, Sport- und sonstigen Freizeitveranstaltungen sowie Betreiber von Freizeiteinrichtungen Kunden einen Gutschein statt Geld für Veranstaltungsausfälle geben können. Berufliche Seminare und Fachmessen werden nicht erfasst.

Corona-Pandemie: Stundung der Sozialversicherungsbeiträge für Mai beantragen

Arbeitgeber müssen für ihre Arbeitnehmer Sozialversicherungsbeiträge zahlen, sonst fallen grundsätzlich Säumniszuschläge und Mahngebühren an. Für den Monat Mai kann aufgrund der Corona-Krise letztmalig das vereinfachte Stundungsverfahren beantragt werden, um diese Zusatzkosten zu vermeiden.

CEOs zwischen Vision und Verblendung

Wie wirkt sich die Corona-Krise auf die Leadership-Kultur in Unternehmen aus? Eine empirische Untersuchung der Energy Factory St. Gallen gemeinsam mit HR Pepper Management Consultants verdeutlicht, dass Spitzenführungskräfte offenbar zur Realitätsverlust neigen. Sie schätzen sowohl ihre eigene Arbeit als Krisenmanager als auch die Kultur ihres Unternehmens deutlich positiver ein als andere Organisationsmitglieder.

Online-Seminar: Best Practice: Beispiele aus der Praxis zur Umsetzung des neuen SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards

Das Infektionsrisiko durch das Coronavirus besteht nach wie vor. Um betriebliche Aktivitäten trotzdem weiterführen oder wieder aufnehmen zu können, müssen Infektionsschutzmaßnahmen umgesetzt werden.

Wegen der Coronakrise: PropTech Innovation Award 2020: Nichts als Gewinner

Wegen der Corona-Pandemie wird fast alles ins Internet verlagert, so auch der PropTech Innovation Summit 2020 von Union Investment und Germantech. Wo sonst 18 Finalisten leibhaftig um einen der sechs Awards gepitcht hätten, gab es in diesem Jahr eine digitale Preisverleihung. Sieger sind alle.

Befristete Gesetzesänderung zum Umlaufverfahren: GmbH-Gesellschafterversammlungen in Zeiten von COVID-19

Der Gesetzgeber hat aufgrund der Corona-Kontaktbeschränkungen vorübergehend die Beschlussfassung in der GmbH im schriftlichen Umlaufverfahren erleichtert. Das soll sicherstellen, dass die Gesellschaften trotz Infektionsschutzvorgaben aufgrund der Covid-19-Pandemie und unabhängig von den Regelungen im Gesellschaftsvertrag handlungsfähig bleiben.

Corona-Krise: Minijob: Entgeltanspruch in Corona-Zeiten

Die Minijob-Zentrale verzeichnete für März 2020 gegenüber dem Vorjahr einen Rückgang von 224.000 Minijobs auf 450-Euro-Basis. In Zeiten der Corona-Krise werden Minijobber häufig aufgrund mangelnden Arbeitsvolumens nicht bezahlt, obwohl grundsätzlich ein Anspruch auf Entlohnung besteht.

Coronavirus: Kurzarbeitergeld im öffentlichen Dienst

Für kommunale Arbeitgeber gibt es nun einen Tarifvertrag zur Kurzarbeit (TV COVID), um den Auswirkungen der Corona-Krise zu begegnen. Am 14. Mai 2020 hat außerdem der Bundestag eine gestaffelte Erhöhung des Kurzarbeitergeldes beschlossen.

Coronavirus: Kinderbetreuung in der Corona-Krise: Rechte von Arbeitnehmern zu Freistellung und Lohnfortzahlung

Schulen und Kitas sind von einem Normalbetrieb noch weit entfernt. Arbeitnehmer, die keine Betreuungsmöglichkeit für ihre Kinder haben und deshalb zu Hause bleiben, bekommen den Verdienstausfall nach einer neuen gesetzlichen Regelung bis zu sechs Wochen lang erstattet. Das Bundeskabinett hat nun eine Verlängerung dieser Lohnfortzahlung auf den Weg gebracht.

FG Münster: Pfändung der Corona-Soforthilfe ist unzulässig

Das FG Münster hat entschieden, dass eine Kontenpfändung des Finanzamts, die auch Beträge der Corona-Soforthilfe umfasst, rechtswidrig ist.

Coronavirus-Krise: Bundesregierung beschließt Corona-Steuerhilfegesetz

Die Bundesregierung hat am 6.5.2020 den Entwurf für ein Corona-Steuerhilfegesetz beschlossen. Insbesondere soll der Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie auf 7 Prozent sinken. Außerdem sind Steuererleichterungen beim Kurzarbeitergeld vorgesehen.

Deutscher Staatfonds: Günstige Refinanzierung als positives Rahmenwerk für Staat und Investoren

Der Günstige Zins, als Preis des Geldes, und die zusätzliche Nachfrage der Notenbanken beeinflussen die Bewertung von Anlagewerten. Diese Tendenz der Vergangenheit bildet sich bereits erneut heraus. Analog zu privaten Investoren, kann ein Staatsfonds davon maßgeblich profitieren.

Zweckbindung verhindert Kontenpfändung: Keine Pfändung von Corona-Soforthilfen

Soweit eine Kontenpfändung auch die Corona-Soforthilfe umfasst, ist sie rechtswidrig. Der Pfändungsgläubiger hat keinen Anspruch auf Auszahlung der Beträge, die der Milderung der finanziellen Notlage durch die Corona-Pandemie dienen, denn die Zweckbindung des Billigkeitszuschusses würde durch die Pfändung unterlaufen.

Corona-Krise: Betriebsprüfung: Fitnessstudio muss nachgeforderte SV-Beiträge nicht zahlen

Ein Fitnessstudio muss die vom Rentenversicherungsträger im Rahmen einer Betriebsprüfung nachgeforderten Sozialversicherungsbeiträge vorläufig nicht zahlen und bereits eingezogene Beiträge sind an das Studio zurückzuzahlen. Das hat das Bayrische Landessozialgericht in einem Eilverfahren entschieden.

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)

Mitte April wurde vom Bundesarbeitsministerium der neue Arbeitsschutzstandard SARS-CoV-2 vorgestellt, welcher allgemeine Regelungen für den Infektionsschutz in den Unternehmen empfiehlt. Wie soll dieses Regelwerk branchenspezifisch umgesetzt werden? Zu welchen sektorspezifischen Regelungen raten die Berufsgenossenschaften/Unfallkassen darüber hinaus, um die Beschäftigten in den Betrieben wirksam vor dem Coronavirus zu schützen? Die Schutzmaßnahmen der Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) werden im Folgenden am Beispiel des Friseurhandwerks vorgestellt.

Nachwuchsgewinnung in der Immobilienbranche: Vom Virus verschont: Ausbildung in Corona-Zeiten

Während Gewerkschaften in vielen Branchen wegen der Krise um die Ausbildungsbereitschaft von Unternehmen fürchten, sieht sich die Immobilienwirtschaft durch die letzten Monate eher gestärkt.

Rechtliche Fragen zur Kurzarbeit : "Detaillierte Angaben zum Arbeitsausfall sind erforderlich"

Die Corona-Krise zwingt viele Unternehmen zur Einführung von Kurzarbeit. Was ist bei der Beantragung, Beschäftigungsverboten, Mutterschutz, Urlaub oder Feiertagen zu beachten? Im Interview beantworten die Rechtsanwältinnen Nina Springer und Natalie Schirmer aktuelle Fragen zum Kurzarbeitergeld.

Mund-Nasen-Bedeckung ist gerechtfertigt: Maskenpflicht ist laut VG Berlin Grundrechtseingriff von geringer Intensität

Maskenpflicht hält Stand: Eine Vielzahl von Eilanträgen gegen die Verpflichtung, im ÖPNV und beim Einkaufen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, hat das Verwaltungsgericht zurückgewiesen. Dies sei nur eine Unannehmlichkeit im Vergleich zum überragenden Zweck des Gesundheitsschutzes.

Digitales Lernen ist mehr als ein Notnagel

Gezwungenermaßen gehen wir derzeit auf Abstand zueinander. Damit wird auch das Fortbildungsgeschehen in den Kanzleien ausgebremst, zumindest wenn diese beim Lernen noch auf Präsenzveranstaltungen setzen. Doch mit digitalen Lernformaten kommen Sie rein wissensmäßig rasch wieder auf Tempo. Zudem schulen solche Formate soziale und digitale Skills, die in der neuen Arbeitswelt zunehmend gefragt sind.

Deutsche Hypo Immobilienklima : Nach dem Corona-Schock: Stimmungswert im Wohnsegment sorgt für Lichtblick

Das Immobilienklima in Deutschland hat sich im Mai weiter eingetrübt ? aber nur noch leicht, wie der monatlich erhobene Deutsche Hypo Index zeigt. Nach dem Corona-Schock im April mit einem massiven Einbruch bei fast allen Assetklassen, hat sich vor allem das Wohnsegment erholt.

Jetzt geht es um die Arbeit am Aufbruch

Corona hat Unternehmen und Wirtschaft in voller Breite getroffen. Umsatzrückgang und wegbrechende Märkte sind die akute Folge. Doch eine neue Studie von Haufe zeigt: Unternehmen sind mehrheitlich optimistisch für die Zukunft. Sie wollen in Digitalisierung und Mitarbeiter investieren ? um den Aufbruch vorzubereiten.

Virtuelle Prozesse: Umfrage zeigt Digitalisierungsdefizite im Recruiting

Die Corona-Krise zeigt die Schwächen im Recruiting auf: Nur gut ein Drittel der Unternehmen bildet den gesamten Prozess digital ab. Eine schnelle Umstellung auf virtuelle Verfahren ist schwierig, ermittelte eine Umfrage des Personalmagazins und der Recruitingplattform Softgarden.

Corona-Krise: Bilanzierung und Corona

Die derzeitige Corona-Pandemie kann auch Auswirkungen auf die Bilanzierung haben. Die möglichen Folgen für die Handelsbilanz werden nachfolgend dargestellt.

"Befristete Arbeitnehmerüberlassung kann eine Alternative zur Kurzarbeit sein"

Kurzarbeit hat sich in der Corona-Krise bewährt und ist vielfach das Mittel der Wahl, wenn ein Unternehmen keine Aufträge mehr hat. Doch es gibt auch Handlungsalternativen. Im Interview berichtet der Vorsitzende der Geschäftsführung Philipp Geyer, welche Idee der Personaldienstleister Unique entwickelt hat ? und worin die Vorteile des Modells liegen.

Neue Folge des Haufe Immobilien Podcasts: Axel Gedaschko bei L?Immo: ?Ausmaß der Krise wird sich im Juli zeigen?

2017 beschloss der Bundestag das Online-Zugangsgesetz mit hehren Digitalisierungszielen. Viel ist seither nicht passiert. Und das rächt sich jetzt. Die Initiative #GemeinsamDurchDieKrise versucht nun, Dinge voranzutreiben. GdW-Präsident Axel Gedaschko ist einer der Initiatoren.

Covid-19-Pandemie: Wann sind Masken im Betrieb Pflicht?

Auch wenn immer mehr Unternehmen die Arbeit wieder aufnehmen: das Risiko einer Ansteckung mit SARS-CoV-2 besteht weiterhin. Deshalb müssen Betriebe Schutzmaßnahmen ergreifen. Doch wann müssen Beschäftigte eine Maske bzw. eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen?

Corona-Krise: Arbeitslosengeld I: Bezugsdauer wird verlängert

Das Arbeitslosengeld ist die Kernleistung der Arbeitslosenversicherung. Nach dem Bundeskabinett hat am 14.5.2020 auch der Bundestag und am vergangenen Freitag (15.5.2020) auch der Bundesrat den Gesetzentwurf zum Sozialschutz-Paket II beschlossen. Darin enthalten ist auch die Verlängerung der Bezugsdauer für das Arbeitslosengeld I (ALG I).  

Coronavirus: VGH: Lehrerin muss trotz Corona-Pandemie an Schule unterrichten

Eine Grundschullehrerin muss an ihrer Schule unterrichten, wenn ein ausreichender Hygieneplan und ein Arbeitsschutzkonzept gegen die Infektion mit dem Coronavirus bestehen. Eine Beschwerde gegen die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Frankfurt wurde nun vom Hessischen Verwaltungsgerichtshof zurückgewiesen.

News vom Haufe Steuer Office


Letzte Änderung am Montag, 4. Mai 2020.